Leuchtende Nachtwolken - NLC - Mitteleuropa - Noctilucent Clouds - Chronik - 1992

Leuchtende Nachtwolken 1992

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Himmelsereignisse.info 2013 - 2016
Jahresrückblick 1991 NLC-Chronik Jahresrückblick 1993

Leuchtende Nachtwolken in Mitteleuropa 1992

Zu Beginn der Saison 1992 wurde in der Mitgliederzeitschrift des Arbeitskreises Meteore e.V. (AKM) ein Aufruf zur Beobachtung von NLCs veröffentlicht (Rendtel 1992), um das angestrebte Beobachter-Netzwerk aufzubauen. Doch der Sommer jenes Jahres verlief für die Aktiven im AKM frustrierend - in Deutschland gelang keine einzige Sichtung Leuchtender Nachtwolken, obwohl in 38 Nächten Beobachtungsversuche unternommen wurden (Rendtel & Schröder 1994). Auch Mario Lehwald, der in der 1990er-Jahren im Raum Kiel systematisch nach NLCs Ausschau hielt, konnte im Sommer 1992 keinen Erfolg verbuchen. Natürlich mag die noch geringe Beobachterdichte eine Rolle bei der "Nullrunde" gespielt haben, doch die eigentliche Ursache dürfte in der hohen Sonnenaktivität der Jahre 1989 bis 1991 zu suchen sein. Aus Großbritannien, Dänemark und den Niederlanden wurden zwischen dem 02.06. und dem 22.07.1992 lediglich in 12 Nächten zweifelsfrei zumeist schwache NLCs gemeldet (Gavine 1996) - es war global gesehen die wohl kürzeste Saison.

Literatur
Gavine, David (1996): Noctilucent Clouds over Britain and Western Europe, 1992-1994. J.Br. Astron. Assoc. 106 (5), 285-286.
Rendtel, Jürgen (1992): Leuchtende Nachtwolken - Die Saison hat begonnen. Mitteilungen des AKM 134, 9-10.
Rendtel, Jürgen & Schröder, Wilfried (1994): Beobachtungen Leuchtender Nachtwolken in den Jahren 1988-1993. Die Sterne 70, 132-139.